Avocadogrün

am

IMG_0424.JPGIn einem der letzten Cookie-Friday Posts ging es um die geschmackliche Vielfalt von Keksen, die so komplex und vielschichtig ist wie die Persönlichkeit. Ohne Frage ist der Geschmack auch die wichtigste Seite eines Kekses, aber auch bei der Optik kann man sich austoben. Rund und goldbraun war gestern – heute wird es quietschgrün und abgespaced.

Funktionieren tut das im Prinzip wie  auch bei den guten alten Weihnachts-Ausstecherle, also einfach den Teig aus diesem Post  verwenden, geschmacksgebende Komponenten hinzufügen und in eine beliebige Form bringen. Wenn man Ausstecher zur Hand hat, geht das natürlich am Besten. Da mir mein Motiv aber spontaner eingefallen ist als der Postbote eine online-Bestellung liefern konnte, habe ich mir mein Motiv einfach aus dem Internet geholt, ausgedruckt, ausgeschnitten und den Teig mit Hilfe der Schablone und einem Messer in Form geritzt.

IMG_0429.JPGAbgesehen von dem Motiv und der Farbe habe ich meinem Teig aber auch noch eine hippe – man könnte schon fast sagen Hipster-taugliche – vegane Basiskomponente verpasst: anstatt der Butter habe ich eine reife Avocado mit dem Mehl, Zucker und dem Ei vermischt und um der grünen Farbe Willen noch die Schale einer Limette und ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe untergehoben. Auch bei der Dekoration habe ich die klassische Variante mit dem Zuckerguss gewählt, aber durch Limettensaft, Pistazien und Lebensmittelfarbe dem Teig angepasst.

Sucht euch einfach eure Lieblingsmotive und Zutaten zusammen und legt los! IMG_0432.JPG

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bilge sagt:

    Ich habe ein Probeexemplar abbekommen und mag diesen Keks sehr, weil er gut schmeckt – nicht süß, schöne Säure durch die Limette und Pistazien mag ich sowieso, insgesamt sehr feiner, ausgewogener Geschmack; außerdem finde ich, dass er an die Quark-Öl-Teilchen meiner Mutter erinnert, die es früher auch beim Bäcker gab, die aber anscheinen niemand mehr bäckt; er hat einen feinen Biss, bröselt aber nicht beim Abbeissen. Das mit der Avocado ist eine sehr gute Idee, treibt natürlich den Preis für die Zutaten in die Höhe.

    Gefällt mir

    1. Sue sagt:

      Hallo liebe Bilge,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar 😊 Ich freue mich sehr, dass dir meine Kekse gefallen haben. In Zukunft werde ich bestimmt noch mehr mit Avocado im Teig experimentieren.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s