Alibikekse

am

Hafercookies.jpg

Seitdem ich den #Cookiefriday bei uns ins Leben gerufen habe, versorge ich jeden Freitag die Leute auf meiner Arbeit mit Keksen. Sie sind heiß begehrt, doch zwischen zwei Bissen höre ich immer wieder ein „aber eigentlich sollte man ja langsam an die Bikinifigur denken“ oder „aber eigentlich wollte ich den Winterspeck noch loswerden“. Heißt also Kekse wollen trotzdem gegessen werden, aber das schlechte Gewissen wegen der Zusatzkalorien muss irgendwie mundtot gemacht werden. Deshalb hab ich das gesündeste Rezept rausgesucht, dass ich finden konnte und nochmal ordentlich gepimpt. Rausgekommen ist eine Mischung aus kernigen Ballaststoffen und süßen Vitaminen alias Hafer-Cranberry Cookies.

Zutaten:

  • 100g Haferflocken
  • 100g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • Prise Salz
  • 70g weiche Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150g Cranberries

Heizt den Ofen auf 190°C vor. Rührt Butter und beide Zuckersorten schön cremig. Gebt anschließend das Ei und den Vanillezucker hinzu und rührt nochmal kräftig durch. Mischt anschließend in einer anderen Schüssel Haferflocken, Mehl, Natron und Salz zusammen und gebt alles zusammen in die erste Schüssel. Wenn daraus eine schöne Masse geworden ist rührt ihr noch die Cranberries unter und formt daraus kleine flache Plätzchen. Setzt nun immer 9 Cookies nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasst sie 12 Minuten im Ofen knackig braun werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s