Albondigas á la Oma

IMG_5733

Tapas sind doch was Feines. Man kann viele kleine Leckereien probieren, ohne sich danach 5 Kilo schwerer in einer Ecke zusammenrollen zu müssen und hat die beste Ergänzung zu Cava, Wein oder Vermut.
Ich als beinahe Alles-Esser habe mir meinen Weg einmal quer durch Spaniens Tapasangebot gebahnt und bin dabei auf etwas gestoßen, dass ich aus meiner frühesten Kindheit kannte, aber seit dem Tod meiner Oma leider nie wieder bekommen hatte: Fleischbällchen in fruchtiger Tomatensoße. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie das ist, wenn man diesen speziellen Geschmack einmal erlebt hat und ständig frustiert auf der Suche danach ist und ihn dann nach unzähligen Jahren ausgerechnet in Granada endlich wieder gefunden hat.
Weil ich danach natürlich nicht wieder darauf verzichten wollte, habe ich zurück in Málaga wieder Albondigas gesucht und auch gefunden, allerdings in einer Mandelsoße und leider nicht im Original. Was macht man also, wenn man genau weiß wie etwas zu schmecken hat, man es aber nirgends herbekommt? Richtig, man macht es einfach selbst.
Und in Flos riesigem Spanischkochbuch fand sich auch noch das richtige Rezept dazu, dass mich wieder ins Schwärmen gebracht hat…

Als Vorspeise oder Snack zu einem guten Tropfen braucht ihr für 4 Personen:

• 500g Hackfleisch (ich habe gemischtes genommen, dann behalten die Bällchen leichter ihre Form)
• 1 Knoblauchzehe
• 1 Ei
• 4 EL Semmelbrösel
• 3 EL Weißwein (kann auch durch Wasser ersetzt werden)
• etwas Mehl

und für die Soße:
• ca. 100g Zwiebeln in feine Würfel geschnitten
• 2 große Reife Tomaten
• Salz und Pfeffer
• 1 Prise Safranfäden (wer mag und grad zur Hand hat, rein geschmacklich ist es nicht so wichtig)

1. Alle Zutaten für die Fleischbällchen gut vermischen und dann die Masse zu ca. 12 mittelgroßen Bällchen formen, leicht in Mehl rollen und dann von jeder Seite schon braun anbraten.
2. Die fertigen Fleischbällchen nebeneinander in einen großen flachen Topf geben und die Zwiebeln im frei gewordenen Öl andünsten.
3. Die Tomaten leicht einritzen, mit kochendem Wasser übergießen, dann in Eiswasser legen und die Schale abziehen. Danach würfeln und zu den Zwiebeln geben.
4. Ca. 5 Minuten köcheln lassen; dabei immer wieder rühren und die Tomatenstückchen mit dem Löffel platt drücken.
5. Anschließend 500ml Wasser dazugießen und noch ein mal aufkochen lassen.
6. Die Soße pürieren, mit Salz, Pfeffer und Safran abschmecken und über die Fleischbällchen gießen.
7. Die Soße mit den Bällchen 15-20 Minuten leicht köcheln lassen und mit frischem Brot servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s